Zurück

Leitfaden Whitepaper-Marketing: Kreiere Lead-Magneten!

Unser Leitfaden für erfolgreiches Whitepaper-Marketing: von der Erstellung bis zur Vermarktung
Whitepaper designen mit Adobe InDesign.
Jetzt Leitfaden herunterladen!

Marketing mit Whitepaper: Definition und Einsatz auf Expertenlevel

Das Whitepaper, auf Deutsch „Weißbuch“, kommt ursprünglich aus der Politik. Hierbei handelt es sich um ein Dokument, das fachlich aufbereitete Informationen sowie Vorschläge und Empfehlungen zu einem Thema präsentiert.

Mittlerweile hat sich das Whitepaper im Marketing etabliert, um nicht nur Fachthemen, Studien oder Daten darzustellen, sondern auch um Interessierten praktische Anleitungen, Checklisten oder Leitfäden an die Hand zu geben. Da es sich um ein professionelles Angebot für andere Experten, hin und wieder auch Einsteiger, in einem bestimmten Bereich handelt, wird ein Whitepaper auf Augenhöhe mit der Fachleserschaft geschrieben. Die Leadgenerierung erfolgt durch den Austausch der E-Mail-Adresse seitens der interessierten Person, die im Gegenzug das PDF-Dokument zugesendet bekommt.

Die Vorteile von Whitepaper-Content-Marketing

Auch wenn der Aufwand verhältnismäßig groß ist, um ein Whitepaper zu erstellen, lohnt sich eine Whitepaper-Marketing-Kampagne in vielerlei Hinsicht. Mit einem nützlichen Whitepaper kannst du

  • deinen Expertenstatus unterstreichen,
  • deine Brand Awareness erhöhen,
  • Vertrauen und Reputation für das eigene Unternehmen langfristig steigern,
  • Wissen vermitteln,
  • Inspiration kommunizieren und
  • Einen Verkauf vorbereiten (Achtung: keine Eigenwerbung betreiben!).
Jetzt Leitfaden herunterladen!

Strategische Unternehmenskommunikation mit Whitepaper-Marketing

Wie die Vorteile aufzeigen, ist der Nutzen, den dir Whitepaper-Marketing bringt, von langer Dauer. Wichtig ist, dass ein Whitepaper selbst nicht werblich ist, stattdessen sollte es sich als Teil der Unternehmenskommunikation – nämlich auf fachlicher Ebene – in deine Content-Marketing-Strategie einpassen. Es kommt bei einem Whitepaper darauf an, dass du dich seriös mit einem Thema, einer Studie oder einem Trend auseinandersetzt. Auf diese Weise teilst du fachliche Expertise mit anderen Fachleuten und gibst ihnen wertvollen Input.

Je sorgfältiger ein Whitepaper aufbereitet ist, umso schneller und nachhaltiger werden Leser Vertrauen in die Kompetenz und Glaubwürdigkeit deines Unternehmens setzen.

Damit der Input wertvoll ist, sollten die Informationen im Whitepaper eine neue Perspektive auf ein bekanntes Thema werfen, Trends aufzeigen oder neue Erkenntnisse präsentieren. Wahlweise eignen sich praktisch ausgerichtete Inhalte sehr gut, um anderen eine konkrete Unterstützung für ihren Arbeitsalltag zur Verfügung zu stellen. Mit einer derartigen Whitepaper-Marketing-Strategie kannst du indirekt deine Conversion-Rate optimieren – ganz ohne Werbung.

Jetzt Leitfaden herunterladen!

Whitepaper-Marketing-Beispiele: Mit Quality Content Kunden gewinnen

Die inhaltliche Bandbreite ist in puncto Whitepaper sehr groß. Die Ausrichtung hängt davon ab, was du mit dem Content erreichen möchtest. Möchtest du ein neues Thema besetzen und Pionier sein? Oder möchtest du deine Kreativität in den Vordergrund rücken, indem du einen Sachverhalt neu betrachtest oder besonders in Szene zu setzen weißt? Oder willst du zeigen, dass du einen Bereich überblickst und Trends nachzeichnen? Ausgehend von der Zielsetzung eignen sich manche Formate besser als andere.

Hier einige klassische Whitepaper-Formate

  • Best Practice oder Fallbeispiel
  • Leitfaden oder How-to
  • Studien und Studienergebnisse in Zusammenfassung
  • Vertiefung zu einem Fachthema, inkl. Daten
  • Beschreibung eines Prozesses
  • Darlegung von Thesen und Prognosen

Wie du ein Whitepaper erstellt und was du dabei inhaltlich wie formal beachten solltest, erfährst du in unserem Leitfaden zu Whitepaper-Marketing!

Jetzt Leitfaden herunterladen!
Diese Story teilen