Zurück Zurück

Chatbot erstellen? Mit unserem Guide weißt du, worauf es ankommt!

Die Verarbeitung von Spracheingaben ist für moderne Chatbots kein Problem.
Bild: © Alliance / Adobe Stock

Chatbots entwickeln: Smart, vielseitig, menschlich

Ebenso wie Sprachassistenten zählen Chatbots als virtuelle Assistenten zu den sogenannten Conversational Agents. Bei Unternehmen jeder Branche und Größe werden sie immer beliebter für den Einsatz in der Kundenkommunikation oder für die Optimierung interner Workflows. Die potenziellen Einsatzmöglichkeiten für Chatbots sind dabei sehr vielfältig:

  • Automatisierung von Zahlungsvorgängen
  • Individuelle Produktkonfiguration und Beratung bei der Produktauswahl
  • Buchung von Veranstaltungen, Hotelübernachtungen oder Transportmitteln
  • Essensbestellung und Essenslieferung
  • Service und Beratung von Kunden in den Bereichen Finanzwesen, Versicherungswesen, Gesundheit und Krankenpflege oder Energieversorgung
  • Unterstützung bei Wahlen oder Volksentscheiden
  • Durchführung von komplexen Umfragen und Abfrage von Stimmungsbildern in der Forschung und Entwicklung

Lange vorbei sind indes die Zeiten, in denen ein Chatbot maximal mit der Frage „Herzlich willkommen, wie kann ich ihnen behilflich sein?“ und den zwei Auswahloptionen „FAQ aufrufen“ und „Weiterleitung zum Kundenservice“ aufwarten konnte. Moderne Chatbots sind ebenso wie Sprachassistenten komplexe, KI-getriebene Systeme, die Nutzerbedürfnisse antizipieren und in jeder Situation angemessen reagieren können.

Aufgabe eines Chatbots ist es, einen natürlich-sprachlichen Dialog mit einem Nutzer zu führen. Dabei kann er einen funktionalen Wert für den Nutzer erfüllen, ihm beispielsweise Informationen übermitteln oder Produkte empfehlen, allerdings kann er auch rein zur Unterhaltung dienen.

Ein wesentliches Merkmal der Mensch-Maschine-Kommunikation ist, dass die Seite der Maschine – also der Chatbot – immer humanere Züge und Charakteristika annimmt. Dies ist wichtig, um vom Kunden im Dialog nicht nur als Gesprächspartner akzeptiert zu werden, sondern um Empathie und Sympathien beim Nutzer zu wecken und somit letztendlich für eine positive User Experience zu sorgen. Chatbots sollten daher fähig sein, maschinelles Lernen zu betreiben und mit NLP (natürlicher Sprachverarbeitung) zu arbeiten, um

  • natürliche Sprachanfragen der Nutzer zu antizipieren,
  • aus den Inhalten der Anfragen zu lernen und
  • in einer dem jeweiligen Nutzer angepassten Tonalität, sympathisch und zufriedenstellend antworten zu können.

Wie du deinem Chatbot eine Persönlichkeit verleihst, die deine Zielgruppe begeistert, erfährst du in unserem kostenfreien Guide zur Chatbotentwicklung.

Guide gratis downloaden

Neue Möglichkeiten: Chatbots in Messaging-Apps

Oft stellt der Chatbot den ersten und einzigen Touchpoint deiner Zielgruppe oder deines Kunden mit deinem Unternehmen dar. Daher ist es, vor allem im Rahmen des Chatbot-Marketings oder Conversational Commerce, auch die Aufgabe des Chatbots,

  • weitere Touchpoints zu schaffen,
  • die Verweildauer des Users zu verlängern und
  • die Customer Journey so am Leben zu halten.

Die Integration von Chatbots oder Voicebots in Messenger-Dienste wie WhatsApp oder den Facebook Messenger ist daher sinnvoll und wird folgerichtig immer beliebter. Dank der technischen Entwicklungen der KI und der immer besseren Möglichkeiten, die Kommunikation des Chatbots nicht nur zu personalisieren, sondern zu individualisieren, erschließen sich neben ersten Einsatzfeldern im Bereich Kundenservice immer weitreichendere Einsatzmöglichkeiten für Chatbots und Voicebots im Marketing. So kannst du deinen Bot beispielsweise für folgende Zwecke einsetzen:

  • Steigerung der Brand Awareness
  • Lead-Generierung
  • Content Marketing

Wie du deinen Chatbot so designst, dass er dir aktiv hilft, deine Unternehmensziele zu erreichen, erfährst du in unserem Guide zur Chatbotentwicklung.

Guide gratis downloaden

Mit dem Chatbot auch für die Voice-Search-Revolution gewappnet

Wenn du für dein Unternehmen ein automatisiertes Dialogsystem einführen möchtest, solltest du in jedem Fall einen Chatbot entwickeln. In nahezu jedem Chatbot Builder oder auf jeder Chatbot-Entwicklerplattform sind inzwischen Funktionen vorhanden, die dir die Implementierung eines Speech to Text- oder Text to Voice Interface sehr leicht ermöglichen, sobald dein Chatbot erst einmal entwickelt ist.

Spracherkennung bietet dir zudem den Vorteil, dass Tippfehler ausgeschlossen sind und Verständnisprobleme seltener auftreten. Auch aus Perspektive der Nutzer macht eine NLP-Integration Sinn, denn Nutzer nehmen die Kommunikation mit einem Voicebot noch persönlicher und freundlicher als mit einem herkömmlichen textbasierten Chatbot wahr. Wie du systematisch am besten bei der Erstellung deines Chatbots vorgehst, erfährst du in unserem kostenfreien Guide zur Chatbotentwicklung anhand unseres 7-Schritte-Plans. Zudem zeigen wir dir 26 Chatbot-Builder, die du in Betracht ziehen solltest, um deinen Chatbot zu programmieren.

Guide gratis downloaden
Diese Story teilen