Zurück

Wie schaffen Brands den Sprung auf die Instagram Explore Page?

So gelingt Brands der Sprung auf die Instagram Explore Page
Bild: © foxyburrow / Adobe Stock

Warum ist die Instagram Explore Page für Unternehmen wichtig?

Instagram wird in diesem Jahr 10 Jahre alt. Was als mobile App für das Teilen von Fotos begann, hat sich zu einer visuellen Plattform mit über einer Milliarde aktiver Konten weltweit entwickelt. In Deutschland hat Instagram rund 15 Millionen Nutzer, deshalb ist das Portal für Unternehmen ein wichtiger Kommunikations- und Marketingkanal geworden. Laut Angaben von Instagram, das seit 2012 zu Facebook gehört, folgen 90 Prozent der Konten einem Unternehmen auf Instagram. Und pro Tag klicken über 200 Millionen Menschen auf ein Unternehmensprofil.

200 Mio.
Menschen sehen sich jeden Tag auf Instagram ein Unternehmensprofil an.

Eine gute Chance, die Instagram-Reichweite auszubauen

Die Instagram Explore Page (auf Deutsch „Entdecken“) inspiriert Instagram-Nutzer, neue, interessante Creator oder Brands ausfindig zu machen, denen sie bisher noch nicht folgen. Wenn es einem Unternehmen gelingt, auf der Instagram Explore Page zu erscheinen, kann es mehr Likes und mehr Interaktionen generieren. Es fällt viel leichter, die Aufmerksamkeit neuer Follower auf sich zu ziehen und potenzielle Kunden vom eigenen Angebot zu überzeugen. Kurz: Unternehmen erhalten die Chance, sich mit einem größeren Publikum zu vernetzen und ihre Instagram-Reichweite auszubauen.

Wie funktioniert Instagram Explore?

Instagram wählt automatisch aus, welche Fotos, Videos, Produkte und Stories auf einer Explore Page erscheinen. Der Algorithmus orientiert sich an Informationen wie den Personen, denen ein Instagram-Nutzer folgt oder den Beiträgen, die ihm gefallen: Was schauen andere Leute in seinem Netzwerk an und wofür hat er sich in der Vergangenheit interessiert? Vom Verhalten des Nutzers in der App lernt der Algorithmus kontinuierlich dazu und erstellt daraus eine individuelle Explore Page. Deshalb sehen Nutzer auf ihrer Entdecken-Seite jeweils unterschiedliche Inhalte, abhängig davon, was sie in der App betrachten oder welche Posts sie kommentieren.

Die Instagram Explore Pages unterscheiden sich je nach Nutzer und Interessen.

Wie schaffst du es auf die Instagram Explore Page?

Experten für Instagram Marketing sind sich einig: Wenn Nutzer mit deinen Posts interagieren, steigt die Chance, dass dein Content auf der Explore Page auftaucht. So empfiehlt beispielsweise Rebekah Carter, Marketing-Expertin bei Sprout Social, einem Anbieter von Social-Media-Management-Lösungen, eine authentische Beziehung zu den eigenen Followern aufzubauen. So kehren diese immer wieder zu deinem Feed zurück. Sie rät, genau zu analysieren, welche Inhalte die eigenen Follower mögen, wem sie folgen und welchen Content sie selbst posten. Letztlich gehe es darum, herauszufinden, wie man mit dem eigenen Publikum richtig kommuniziert, meint sie.

Die Voraussetzung dafür ist neben gutem Content das richtige Timing. So sieht das auch Hootsuite, Anbieter einer Software Suite für die Verwaltung, Planung und Analyse von Social-Media-Inhalten. Hootsuite nennt unter anderem folgende Tipps für den Sprung auf die Instagram Explore Page:

#1: Poste, wenn deine Follower aktiv sind

Der Instagram-Algorithmus priorisiert nach Aktualität. Wenn ein Post neu ist, wird er einer größeren Zahl von Followern gezeigt. Im besten Fall interagieren sie mit dem Post, was wiederum die Möglichkeit erhöht, dass der Beitrag auf die Explore Page gelangt.

#2: Lerne von den Beiträgen, die du auf deiner Explore Page siehst

Wenn du anderen Unternehmen aus deiner Branche folgst, sollte deine Explore Page zeigen, worauf der Instagram-Algorithmus reagiert. Du kannst herausfinden, was für andere funktioniert, indem du beobachtest, was der Algorithmus auf die Entdecken-Page befördert.

#3: Analysiere deine Beiträge

Achte darauf, welche Inhalte bei deinen Followern gut ankommen. Wenn sie kontinuierlich auf deine Beiträge reagieren, wird diese Interaktionsfreudigkeit helfen, die große Bühne der Entdecken-Seite zu erklimmen. Im Business-Konto auf Instagram haben Unternehmen Zugriff auf Tools wie „Insights“. Damit können einzelne Beiträge, Stories oder Promotions genauer ausgewertet werden.

#4: Probiere ein längeres Video für mehr Reichweite aus

Längere Videos auf Instagram können auf IGTV hochgeladen werden. Um ein Video auf IGTV zu teilen, muss es mindestens 60 Sekunden lang sein. IGTV hat auf der Entdecken-Seite einen eigenen Navigations-Button ganz oben. Instagram promotet IGTV, aber diese längeren Video-Formate haben dort noch nicht so recht Fuß gefasst. Hootsuite findet, dass dies Unternehmen eine gute Möglichkeit bietet, mit ansprechenden und kreativen Video-Inhalten zu punkten. Der Tipp lautet: Experimentiere mit einer IGTV-Strategie!

Es gibt keine Garantie dafür, dass Unternehmen einen Platz auf der Instagram Explore Page ergattern. Carter von Sprout Social fasst den Weg zum Erfolg so zusammen: Es gehe darum zu wissen, wie man den richtigen Inhalt zum idealen Zeitpunkt dem passenden Publikum zeigt.

Katja Schulz
Diese Story teilen