Zurück

Vom Start-up Village zum globalen Erfolg

Vom Start-up Village zum globalen Erfolg

Was ist seit der DMEXCO 2018 mit Spaceboost passiert?

Im Grunde war das unsere Geburt. Spaceboost war gerade mal ein paar Tage alt, als wir letztes Jahr an der DMEXCO teilnahmen. Seitdem haben wir 4 Millionen Euro an Mitteln aufgenommen, unser Team auf über 40 Mitarbeiter erweitert und den weltweiten Betrieb unserer Automatisierungsplattform für die Suchmaschinenwerbung aufgenommen.

 

Im letzten Jahr Start-Up-Village, dieses Jahr 50 qm2 auf der Expo. Was steckt hinter dieser Entwicklung? Was sind die Erfolgsfaktoren?

Wir arbeiten mit dem besten Unternehmen der Welt zusammen – Google –, für dessen Kunden wir Automatisierungsservices anbieten. Wir sind in der glücklichen Lage, im Besitz einer garantierten Erfolgsformel zu sein.

 

Welche Rolle spielt künstliche Intelligenz für euren Erfolg?

Wenn es darum geht, einen Orientierungspunkt für führendes digitales Marketing zu finden, dann sollte man Google keinesfalls außer Acht lassen. Und beinahe alles, was Google im vergangenen Jahr an strategischen Neuerungen im Bereich der Werbung eingeführt hat, basiert auf maschinellem Lernen. Google hat vor kurzem sogar angekündigt, Google Ads-Kampagnen automatisiert im Hintergrund optimieren zu lassen – es sei denn, sie entscheiden sich explizit dagegen. Dieser Trend, immer mehr KI-Funktionen zu integrieren, wird sich 2019 nur noch verstärken – angefangen bei Erkenntnissen und Reaktionen auf das sprachgesteuerte Suchen nach Schlüsselwörtern bis hin zu zusätzlichen Test- und Optimierungsempfehlungen für Ihre textbasierten Werbeanzeigen. Automatisierung wird schon bald selbstverständlich sein.

 

Was macht euer Produkt so einzigartig?

Wir haben die Automatisierung von Suchmaschinenwerbung bis zu einem Grad vorangetrieben, der bisher noch nicht möglich war.

 

Wie entwickelt sich die Konkurrenz in eurem Segment? Welche Trends beobachtet ihr?

Ich glaube, dass die Adtech inzwischen sehr professionell ist: Die heutigen Anbieter von Lösungen für die Ad-Automatisierung können mit seriöseren und professionelleren Angeboten und Ergebnissen aufwarten als früher. Die Messlatte liegt mittlerweile sehr hoch, und wir sind stolz darauf, zu dieser Entwicklung beizutragen.

 

Mit welchen Herausforderungen hattet ihr als Start-up auf dem Markt zu kämpfen? Welche Herausforderungen stehen anderen Start-ups momentan gegenüber?

In unserem Fall waren die Herausforderungen nicht gerade gering: Zunächst mussten wir das Problem definieren und eingrenzen, dann eine technische Lösung dafür finden, uns anschließend um eine erfolgreiche Bereitstellung kümmern und schließlich die Ansprüche unserer Kunden erfüllen, die auch nicht gerade gering ausfallen. Dazu war ein hohes Maß an Entschlossenheit und die Unterstützung durch Investoren erforderlich. Ich glaube, dass dies ganz allgemein Aspekte der geschäftlichen Entwicklung sind, mit der sich jeder Unternehmer auseinandersetzen muss.

 

Gab es auf eurem Erfolgsweg auch Niederlagen oder Dinge, die nicht so gelaufen sind, wie ihr es euch gewünscht oder vorgestellt habt?

Unser Ziel war es schon immer, als Software-as-a-Service-Unternehmen Lösungen für die Automatisierung von Suchmaschinenwerbung anzubieten. Nach unserer Gründung im Jahr 2014 wurde uns rasch klar, dass unser Produkt nicht ausgereift genug war und wir nicht genügend Kunden oder Investoren hatten. Aus diesem Grund begannen wir damit, eine eigene Software zu entwickeln und die Ergebnisse als eine auf PPC spezialisierte Werbeagentur selbst bereitzustellen. Gemeint ist RocketROI, das sich in den letzten Jahren zur größten und am schnellsten expandierenden PPC-Agenturen in Europa entwickelt hat. 2018 war es dann schließlich so weit: Wir übergaben die Leitung der Agentur an professionelle Führungskräfte und gründeten im Anschluss ein neues Unternehmen: Spaceboost.

 

Wie sieht eure Zukunft aus?

Im Augenblick kümmern wir uns mit einem Produkt für Werbeprofis um die Konsolidierung des europäischen Markts. Wir haben vor kurzem Speziallösungen für kleine und mittlere Unternehmen mit globaler Distribution vorgestellt, die wir sehr spannend finden. Im Grunde sind wir aber eigentlich immer noch ein Start-up – deswegen kann ich gar nicht so viel über unsere genauen Zukunftspläne erzählen. Wir verfeinern und bauen unsere Strategie von Woche zu Woche aus, je nachdem, welche neuen Chancen sich ergeben und was wir an Erkenntnissen hinzugewonnen haben. Das ist ein kontinuierlicher Verbesserungsprozess!

 

Was erwartet ihr euch von der DMEXCO 2019?

Die DMEXCO 2019 ist das wichtigste Branchen-Event für Spaceboost in diesem Jahr. Wir sind sehr glücklich darüber, Spaceboost auf der DMEXCO vorstellen zu können, und hoffen natürlich, es mit euch in Köln ordentlich krachen zu lassen!

Diese Story teilen