Zurück

Totgesagte leben länger: E-Mail-Marketing der Zukunft

Totgesagte leben länger: E-Mail-Marketing der Zukunft

Umfragen und Studien belegen, dass das E-Mailing nach wie vor eine der effektivsten Werbemaßnahmen ist. Vor allem im E-Commerce sind Mails und Newsletter gar nicht mehr wegzudenken.

Das liegt vor allem daran, dass der Return on Investment deutlich höher ist als bei anderen Marketingaktivitäten. E-Mail-Marketing hilft außerdem sowohl bei der Lead-Gewinnung als auch, im späteren Verlauf der Customer Journey, bei der Kundenbindung.

Richtig ist aber, dass unprofessionelles E-Mail-Marketing oft schlechte Erfolge erzielt. Und: Automatisierung und Personalisierung müssen besser genutzt werden. Das spart nicht nur Zeit, sondern ermöglicht auch ein viel gezielteres personalisiertes Marketing.

Besondere Beachtung sollten Marketer der mobilen Anwendung schenken. Wer seine Mails auf dem Smartphone oder Tablet checkt, will nicht von seitenlangen Textformaten geflutet werden. E-Mail-Kampagnen sollten deshalb sowohl den klassischen als auch den mobilen Versand berücksichtigen und aufeinander abstimmen.

DMEXCO Aussteller Leanplum zeigt, dass mit gutem E-Mail-Marketing allein vierzig Prozent mehr wöchentliche Sessions für mobile Apps ermöglicht werden. Der Werbeeffekt ist sogar noch größer, wenn Marketer ihr E-Mail-Marketing mit zusätzlichen Channeln verknüpfen. E-Mails plus Push-Benachrichtigungen beispielsweise bringen dreimal mehr Nutzer zurück in die App. Wie das funktioniert zeigt Leanplums E-Book „Not Your Grandma´s Email – The Transformation of Email in a Mobile World“. Es ist hier kostenlos als Download verfügbar.

Jetzt kostenlos downloaden
Diese Story teilen