Zurück Zurück

Toolkit: 18 Instagram-Tools, mit denen deine Brand durchstartet!

Erfahre hier, welche Instagram-Tools wirklich praktisch sind.
Bild: © itchaznong / Adobe Stock
Hol dir das Toolkit

Zum Instagram Fame mit Strategie

Mehr als eine Milliarde User verzeichnete Instagram im Jahr 2020 weltweit. Rund 21 Millionen davon in Deutschland. Damit zählt die Plattform zu den wichtigsten Marketingkanälen, die es für Unternehmen derzeit gibt. Wer jedoch von dem Potenzial der Plattform profitieren und mehr Awareness für seine Brand schaffen möchte, steht oft vor besonderen Herausforderungen. Denn gerade auf Instagram ist eine hohe Qualität der Beiträge entscheidend – anders als beispielsweise auf TikTok, wo auch eine verwackelte Handyaufnahme schnell zum Erfolg führen kann. Damit die Planung von Instagram-Posts einfach bleibt und der Content auch ohne einen immensen Zeitaufwand hochwertig ist, gibt es einige Instagram-Tools, die jeder Marketer in seinem persönlichen Toolkit haben sollte.

Instagram-Tools: Das Wichtigste in Kürze

Live Storys, Reels, Guides und neuerdings auch ein Shopping Channel – wer Instagram nutzt, der ist mit den vielen Features der Plattform sicherlich vertraut. Um aus dem vollen Potenzial zu schöpfen und beim Social Media Marketing auf Instagram ein noch höheres Level zu erreichen, lohnt sich ein Blick auf die Vielzahl an Instagram Tools, die es mittlerweile gibt.

Verfügst du über ein gutes Toolkit, ist damit ein wichtiger Grundstein für mehr Sichtbarkeit und eine noch bessere Qualität deines Contents gelegt. Essenziell sind in erster Linie Apps zur Bildbearbeitung und zum Layout. Doch auch Software zur Posting-Planung sowie zur Terminierung der Veröffentlichung von Beiträgen ist wichtig. Je besser deine Posts auf deine Zielgruppe abgestimmt sind – sei es mit Blick auf Interessen oder auch die Zeitzonen, in denen sich deine Follower befinden –, desto besser sind die Chancen deiner Brand, auf Instagram erfolgreich zu sein.

Hol dir das Toolkit

So wird dein Content „instagrammable“

Ganz egal ob du Instagram im B2B-Marketing nutzt oder in der B2C-Kommunikation: Bildsprache genießt oberste Priorität. Starke Bilder und ein stimmiges Design im eigenen Instagram Feed sind somit die Schlüssel zum Erfolg. Bei der Umsetzung hilft zum Beispiel ein einheitlicher Filter und Bearbeitungsstil für dein Bildmaterial. Ist das Gesamtbild deines Feeds erst einmal harmonisch, gibt es zudem weitere Feinheiten, mit denen du deinen Instagram-Auftritt weiter optimieren kannst:

  • Captions: Wenngleich auf Instagram visueller Content klar im Vordergrund steht, ist die Funktion der Bildunterschriften keineswegs zu unterschätzen. Eine eindrucksvolle Caption ist nicht nur das i-Tüpfelchen für einen gelungenen Feed-Post, sondern auch ein tolles Mittel, um zur Interaktion anzuregen.
  • Hashtags: So qualitativ und inspirierend ein Post auch ist, ohne die passenden Hashtags wird er kaum die gewünschte Reichweite erzielen. Über die erhöhte Sichtbarkeit hinaus bieten die passenden Hashtags außerdem kreative Möglichkeiten, das Engagement der Zielgruppe zu verbessern – etwa mit einem Hashtag-Contest.
  • Analytics: Zum gelungenen Marketing auf Instagram gehört natürlich auch die Erfolgsmessung. Damit deine Strategie zielführend ist und bleibt, solltest du einen Blick darauf haben, welche Kampagnen gut und welche weniger gut funktionieren – und warum das jeweils so ist.

Dein Toolkit für einen Instagram-Auftritt, der begeistert

Möchtest du erfolgreiches Social Media Marketing betreiben und dich auf Instagram gegenüber der Konkurrenz behaupten, sind eine gute Posting-Planung und ein Blick fürs Detail entscheidend. Denn nur wer neben attraktiven Motiven und einer starken Message auch mit einer hohen Bildqualität und einem ansprechenden Design überzeugt, schafft es, die eigene Werbebotschaft nach außen zu tragen. In unserem kostenlosen Toolkit bieten wir einen Überblick über die wichtigsten Programme für dich!

Hol dir das Toolkit
Diese Story teilen