Zurück Zurück

Leitfaden: So verfasst du attraktive Produktbeschreibungen

Gute Produktbeschreibungen machen Online Shops attraktiver.
Bild: © Gorodenkoff / Adobe Stock
Zum Download

Warum sind gute Produktbeschreibungen so wichtig?

Wer sich online auf die Suche nach einem Produkt macht, wird von Angeboten überhäuft. Gutes Bildmaterial hilft Betreiber:innen eines Online Shops meist bereits, Interessierte auf ein Produkt aufmerksam zu machen. Wenn es um technische Details oder spezielle Eigenschaften geht, reicht die visuelle Darstellung jedoch oft nicht aus, um zum Kauf zu motivieren. Präzise, überzeugende Produkttexte jedoch ergänzen die wichtigen Produktinformationen.

Dabei ist es nicht genug, einfach die Produktbeschreibung der Hersteller zu kopieren. Vielmehr gilt es, aussagekräftige Produkttexte mit Mehrwert zu erstellen, um sich von der Konkurrenz abzuheben. Auch der Google-Algorithmus sollte bedacht werden, um die gewünschte Zielgruppe zu erreichen: Portale mit redaktionellem Content ranken besser und können somit auch ihre Reichweite erhöhen. Greifen Online-Anbieter auf bestehende Beschreibungen von Herstellerseiten zurück, wertet Google diese nicht nur als fremden Content, sondern als Duplicate Content. Die Folge: Die Suchmaschine straft den Online Shop mit einem schlechten Ranking ab.

Vereinfacht gesagt: Gut formulierte Produktbeschreibungen im Online Shop können die Conversion Rate erhöhen.

Was macht eine gute Produktbeschreibung aus?

Potenziellen Kund:innen Fakten und Inhalte zu einem Produkt zur Verfügung zu stellen, ist zunächst ein guter Anfang. Doch statt die Besucher:innen deiner Website direkt mit schweren Textblöcken und ausführlichen Produktberichten zu erschlagen, solltest du dich auf das Wesentliche konzentrieren. So sind ein paar Stichpunkte statt eines langen Textes leichter zu konsumieren und können trotzdem genug Mehrwert bieten.

Zudem sollten Produkttexte nicht zu komplex konzipiert werden. Halte sie leicht verständlich. Schließlich willst du nicht nur Experten, sondern auch – und vor allem – Laien von deinen Produkten überzeugen. Auch mit einer interessanten Entstehungsgeschichte oder anderen emotionellen Faktoren (nachhaltige Herstellung, soziales Engagement) lassen sich Kund:innen gewinnen.

Ein allgemeingültiges Rezept für die Erstellung idealer Produktbeschreibungen gibt es nicht. Vielmehr kommt es auf das Produkt und den Shop an, welche Art Content passt. Wer möchte zum Beispiel einen Blogbeitrag mit mehreren Zwischenüberschriften und umfangreichen Details zu einer spezifischen Schraubenzieher-Art lesen? Klar, die Allerwenigsten.

Wenn du ein umfangreiches Sortiment anbietest und kaum die Möglichkeit hast, für jeden einzelnen Artikel eine einzigartige Produktbeschreibung zu konzipieren, kann dir automatische Produktbeschreibung helfen. Eine Software generiert dabei Artikelbeschreibungen automatisch und unique.

Was eine gute Produktbeschreibung beinhalten sollte, verraten wir dir in unserem kostenlosen Leitfaden.

Zum Download

Wichtig für die Customer Experience: Produktseite optimieren

Wie stationäre Fachgeschäfte auch haben Online Shops den Anspruch, Kund:innen detaillierte Produktinformationen sowie eine umfangreiche Beratung zu präsentieren. Um sich von der Konkurrenz abzuheben, gilt es also, eine einzigartige Customer Experience zu bieten und dadurch Shop-Besucher:innen langfristig zu binden. Damit dies gelingt, solltest du einige Punkte beachten:

#1 Unverwechselbares Branding

Interessierte, die auf der Suche nach einer bestimmten Ware sind, vergleichen dazu meist das Angebot unterschiedlicher Online Shops. Auffällig dabei: Viele Produktseiten sind nicht nur einheitlich aufgebaut, sondern sehen sich sogar in Details zum Verwechseln ähnlich. Ein einzigartiges Shop-Design, welches sich optisch abhebt, stärkt den Wiedererkennungswert und lässt User:innen bei der Online Suche schneller auf deine Website zurückkehren.

#2 Unique Selling Points hervorheben

Um aus der Menge herauszustechen, solltest du Alleinstellungsmerkmale und Vorteile des Online Shops unbedingt hervorheben. Eine besonders schnelle Lieferzeit, kostenloser Versand oder Goodies ab einem bestimmten Bestellwert sind überzeugende Faktoren, die aus interessierten Besucher:innen schließlich Kund:innen machen.

#3 Ansprechende Bilder verwenden

Um eine positive Customer Experience zu schaffen, gehört das optische Inszenieren der angebotenen Artikel unbedingt dazu. Gute Produktbilder laden zum Klicken und im besten Falle zum Kauf ein. Eine hohe Bildauflösung sowie eine Zoom-Funktion, um das Angebot bei Bedarf zu vergrößern, sind Pflicht. Auch mehrere Perspektiven sind von Vorteil, denn vergiss nicht: Es gilt, das haptische Erlebnis in einem Geschäft so gut wie möglich nachzubilden.

#4 Mobile Ansicht bedenken

Online Shopping geschieht immer weniger am heimischen PC, sondern häufiger am Smartphone. Deshalb müssen Produktseiten auch auf kleinen Displays gut bedienbar sein. Ausreichend große Bedienelemente und die Reduktion aufs Wesentliche gehören dazu. Unpraktische Dinge wie horizontales Scrollen und zu kleine Produktbilder vermeidest du am besten – sonst sind User:innen rasch frustriert und schauen sich woanders um.

#5 Nutzenbringende Produktbeschreibungen schreiben

Gut lesbare, einzigartige Produkttexte gehören zum A und O deiner Produktseiten. Kurze, präzise Angaben zum Produkt, die nicht nur seriös, sondern auch in angemessener Schriftgröße auftreten, runden das Shopping-Erlebnis ab.

Unverwechselbare Produkttexte schreiben mit unserem Leitfaden

Du möchtest in deinem Online Shop eine einmalige User Experience anbieten und Kund:innen von deinen Angeboten überzeugen? In unserem kostenlosen Leitfaden „Gute Produktbeschreibungen erstellen: So funktioniert’s“ versorgen wir dich mit hilfreichen Tipps und Tricks, die dich beim Verfassen von Produkttexten unterstützen und deine Conversion Rate steigern. Los geht’s!

Zum Download
Diese Story teilen