Zurück Zurück

Agenturwachstum im Jahr 2021: Erfahrungswerte tausender wachstumsstarker Agenturen aus ganz Europa

Aus welchem konkreten Grund sprechen wir heute über Agenturen? Was qualifiziert Sortlist dazu, die “Erfahrungswerte tausender wachstumsstarker Agenturen aus ganz Europa” zu erfassen und mit der DMEXCO Community zu teilen?

Sortlist ist eine Vermittlungsplattform, die Agenturen und Unternehmen, die Outsourcing benötigen, zusammenbringt. Das ist an sich schon etwas Besonderes, aber einer der größten Mehrwerte für unsere Kunden ist, dass jedes Projekt persönlich betreut wird – wir sprechen also über den Umfang und die Absicht ihres Agenturprojekts, bevor wir es persönlich mit Agenturen abgleichen.

Stand jetzt haben wir das im letzten Jahr 26.632 Mal getan. Wir haben sehr viele quantitative Daten, aber auch viele Qualitative. Wir wollen uns nicht selbst loben, aber vielleicht gibt es in Europa niemanden, der besser ist!

Könnt ihr sagen, was eine Agentur mit großem Wachstum ausmacht? Was unterscheidet eine Agentur, die nur vor sich hin dümpelt und Kunden anhäuft, von einer, die von einem Tag auf den anderen explodiert?

Eines der wichtigsten Unterscheidungsmerkmale ist die Geschwindigkeit, mit der eine Agentur agieren kann, und ihre Bereitschaft, sich an wachsende Trends anzupassen. Natürlich muss eine Agentur ihr Fachgebiet wirklich beherrschen, daher braucht es ein gewisses Maß an Mut und Engagement, um diese Zukunftsvision zu verfolgen.

In den letzten Jahren haben wir einige grundlegende Veränderungen erlebt – vor allem, was die Digitalisierung betrifft.

Am bemerkenswertesten ist die Nachfrage nach Webanwendungsdiensten, die in den letzten zwei Jahren um 89 % gestiegen ist. Die Nachfrage nach E-Commerce-Agenturen ist um 66 % und die nach digitalen Strategien um fast 40 % gestiegen.

Das mag angesichts der Pandemie nicht sonderlich überraschen, aber diese Tendenzen waren schon lange vorher zu beobachten. Diejenigen Agenturen, die sich frühzeitig darauf eingestellt haben, profitieren jetzt davon.

Was sind einige der Soft Skills, die diese modernen Agenturmanager gemeinsam haben?

Seit 2017 ist der durchschnittliche Projektwert von Jahr zu Jahr tatsächlich gesunken: Das durchschnittliche Budget hat sich um fast ein Drittel reduziert – von fast 60.000€ auf etwa 40.000€ im Jahr 2021.

Das bedeutet, dass Agenturen 33 % mehr Projekte an Land ziehen müssen, um den gleichen Gewinn zu erzielen wie noch vor vier Jahren.

Das Wissen um die Optimierung von Prozessen und die Suche nach den richtigen Tools, die es dem eigenen Team ermöglichen, mit weniger Aufwand mehr zu erreichen, ist daher von entscheidender Bedeutung, ebenso wie eine kalkulierte Risikobereitschaft, ein Händchen für den schnellen Aufbau von Teams und ein Auge für Geschäftsmöglichkeiten.

Die Lead-Generierung ist die ewige Frage für eine Agentur – wie machen es die wachstumsstärksten Agenturen?

Sie suchen nach Möglichkeiten der Einflussnahme und blicken dabei auch über den Tellerrand. Content, Remarketing, E-Mail-Nurturing – die wirklich wachstumsstarken Agenturen tun all das.

Um eine Vorstellung davon zu geben: Wir erhalten über 1.000 Projekte pro Monat allein durch Facebook und Social Ads – hier gibt es eine enorme Hebelwirkung, und wenn man mit der eigenen Agentur diesen Schritt geht, kann man greifbare Ergebnisse erzielen.

Es muss immer ein Gleichgewicht gefunden werden zwischen der Arbeit für die Kunden und der Arbeit für die Agentur selbst, um mehr Kunden zu gewinnen. Aus diesem Grund lagern viele wachstumsstarke Agenturen Teile ihrer Lead-Generierung aus – und konzentrieren sich auf die Lieferung.

Kurz gesagt, was wird eine Agentur, die im Jahr 2021 startet, zum Erfolg führen oder scheitern lassen?

Ein Auge auf die Trends zu haben, das erste Projekt zu bekommen, die großartigste Arbeit zu leisten, zu der man fähig ist, und diese dann zu nutzen – hart zu arbeiten und gut mit Partnern zusammenzuarbeiten, um die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen und den echten Wert zu zeigen, den die Agentur bieten kann.

Diese Story teilen