Presse

DMEXCO Digital Spring Summit: Die Zukunft des Marketings ist “onchain” statt “online”
Gelungene Premiere: Erstmals in ihrer Geschichte startete die DMEXCO - Europas führendes Digital Marketing & Tech Event - mit einem “Digital Spring Summit” in das Marketingjahr. Mit über 80 Speaker:innen auf vier parallelen Kanälen bot das Warmup zur DMEXCO 2022 mehr als 25 Stunden Programm. Über 6.000 Mitglieder der Digital-Marketing-Community nahmen teil. Zentrale Themen des DMEXCO Digital Spring Summit waren die Entwicklungen im Web3 und ihre Auswirkungen auf Marketing und Gesellschaft.
Eintracht Frankfurt, Freeletics, Snap und Twitch: Das sind die ersten Top-Speaker:innen des DMEXCO Digital Spring Summit
Piran Asci (Geschäftsführer, KoRo Drogerie), Berit Bretschneider (Marketing Director DACH, BookBeat GmbH), Ellie Hughes (Head of Reputation, Freeletics), Timm Jäger (Geschäftsführer EintrachtTech, Eintracht Frankfurt), Dr. Volker Kitz (Jurist und Spiegel-Bestsellerautor), Philipp Klösel (Head of Online Marketing & Media, Peek & Cloppenburg KG), Götz Trillhaas (Managing Director, Snap Germany) und viele weitere Speaker:innen begrüßt die DMEXCO auf dem Digital Spring Summit am 3. Mai 2022. Das Digital-only-Event findet von 09:00 bis 15:30 Uhr auf der Plattform der DMEXCO (DMEXCO Community) statt und ist für alle Teilnehmer:innen kostenlos. Die Ticketregistrierung startet ab sofort.
Fachkräftemangel: Viele offene Stellen, langes Warten auf neue Mitarbeiter:innen
Die DMEXCO Trendumfrage Anfang 2022 hat gezeigt: Der Fachkräftemangel ist derzeit das Top-Thema in der Kommunikationsbranche. Eine neue, repräsentative Onlineumfrage von Civey im Auftrag der DMEXCO bestätigt nun: In knapp der Hälfte der Unternehmen der befragten Marketer und Kommunikationsexpert:innen gibt es derzeit offene Stellen. Etliche Unternehmen benötigen fünf Monate und mehr, um Positionen neu zu besetzen. Noch setzen Unternehmen stark auf Stellenanzeigen bei der Personalsuche.
#WeProgressTogether: Das ist das Motto der DMEXCO2022
Nach #AttitudeMatters und #SettingNewPriorities geht die DMEXCO dieses Jahr einen Schritt weiter: Mit dem Motto #WeProgressTogether lädt sie ihre Community am 21. und 22. September 2022 dazu ein, Fortschritt nicht nur theoretisch zu diskutieren, sondern auch zu leben und mitzuentwickeln. Wie sieht Fortschritt nach der Pandemie aus? Wie können wir ihn positiv und gewinnbringend gestalten? Welche Rolle kann und muss die Digitalbranche dabei in der Gesellschaft spielen und wie beeinflusst sie unser Miteinander? Darüber sprechen über 500 internationale Top-Speaker:innen auf dem Kölner Messegelände.
DMEXCO startet am 3. Mai mit dem Digital Spring Summit ins Jahr 2022
Die DMEXCO - Europas führendes Digital Marketing & Tech Event - erweitert ihre ganzjährige Plattform durch ein Kickoff für die digitale Wirtschaft: Am 3. Mai 2022 findet erstmals der “DMEXCO Digital Spring Summit” statt. Das Ganztages-Event, das sich unter anderem dem brandaktuellen Thema Web3 widmet, ist für Mitglieder der DMEXCO Community kostenlos.
DMEXCO Trendumfrage: Der Fachkräftemangel ist das Top-Thema für 2022
Diversity, Nachhaltigkeit und Datenstrategie: Diese Themen beherrschen in der öffentlichen Diskussion das Digitale Marketing. Doch Marketer und Kommunikationsexpert:innen beschäftigt 2022 in der Praxis vor allem ein Thema: der Fachkräftemangel. Das geht aus einer repräsentativen Onlineumfrage von Civey im Auftrag der DMEXCO hervor. Neue Umsatzkanäle zu finden, New Work und Logistikprobleme folgen auf den Plätzen zwei bis vier.
Adobe goes DMEXCO: Hero Content, Zero Time
Wenige Wochen nach der erfolgreichen DMEXCO @home 2021 feiert Adobe mit seinem Partner-Event Premiere auf community.dmexco.com. Unter dem Motto “Hero Content, Zero Time – Innovationen im Content Marketing” lädt Adobe am 05. Oktober 2021 ab 9:30 Uhr zum digitalen Innovation-Update seines Content- und Digital Asset Management Systems “Adobe Experience Manager”. Auf der Plattform und in der Community der DMEXCO können auch andere Partner künftig eigene Veranstaltungen abhalten.
DMEXCO @home 2021: Digitales Marketing bleibt Treiber der Werbe- und Weltwirtschaft
Immer mehr Unternehmen setzen für das Bewerben ihrer Produkte auf digitales Marketing. Videowerbung, Social Advertising und Suchmaschinenmarketing gehören dabei zu den Disziplinen, die weltweit stark profitieren. Global wird 2021 ein Wachstum der digitalen Werbung um 20 Prozent erwartet, national soll der digitale Display-Werbemarkt sogar um 23 Prozent zulegen. Auf der DMEXCO @home tauschten sich am 7. und 8. September 240 Partner und Sponsoren, rund 20.600 Teilnehmende und mehr als 600 Speaker:innen über die neuesten Trends und Entwicklungen aus. Das nächste Event auf der DMEXCO-Plattform findet bereits im Oktober statt.
Frank Schätzing und die CMOs von Adobe, IBM, Oracle, SAP & Co.: Die globale Digitalwirtschaft trifft sich auf der DMEXCO @home 2021
“Was, wenn wir einfach die Welt retten?” fragt Frank Schätzing in seinem Talk am ersten Tag der DMEXCO 2021. Der Bestseller-Autor (u.a. “Der Schwarm”) spricht am 7. September ab 10:20 Uhr über sein neues Buch zur Klimakrise und warum die Gesellschaft jetzt handeln muss. Ob wir in der digitalen Welt verlernt haben, fair und offen miteinander zu sprechen, analysiert die ZDF-Korrespondentin und Autorin Nicole Diekmann (“Die Shitstorm-Republik”) am 7. September um 17:40 Uhr gemeinsam mit weiteren Expert:innen.
Die DMEXCO @home eröffnet neue digitale Plattform
In drei Wochen startet die DMEXCO @home 2021. Die neue digitale Plattform ist ab sofort unter https://community.dmexco.com erreichbar. Schon jetzt können Aussteller:innen und Teilnehmer:innen sich mit ihrem Ticket online registrieren und ausgewählte Features der DMEXCO @home nutzen. So gibt es bereits die Möglichkeit, Meetings zu vereinbaren, sich auszutauschen, einen Blick vorab in das Programm zu werfen und die persönliche Agenda zusammenzustellen. Unter den mehr als 400 SpeakerInnen sind auch internationale Top-Executives u.a. von Dentsu, Dropbox, Facebook, Google, IBM und Oracle. Die Conference findet dann am 07. und 08. September auf vier virtuellen Bühnen und in sieben Masterclass-Streams statt - jeweils von 10 bis 18 Uhr.