Zurück

Matchmaking at its best: Ein Messeauftritt als Agentur auf der DMEXCO

Auf der DMEXCO treffen Brands auf Agenturen – Matchmaking at ist best!
Bild: © Koelnmesse GmbH / Constantin Meyer

Warum sollten sich Agenturen auf der DMEXCO präsentieren?

Die Agency Spaces sind der digitale Hotspot im DMEXCO-Universum. Hier treffen Brands auf Agenturen, Entscheider und Spezialisten fachsimpeln – kurzum: Es matcht, wohin man schaut! Einen eigenen Messeeauftritt zu haben ist deshalb natürlich clever, trotz oder gerade wegen der fortschreitenden Branchen-Digitalisierung. Es werden Leads generiert, Bestandskunden gepflegt, Neukunden gewonnen und Erfahrungen unter Partnern ausgetauscht. Von ihrer DMEXCO Experience berichten 3 Messe-Profis: Die Fullservice-Agentur Evernine aus München, die Hamburger Media-, Kreativ- und Digitalagentur pilot und die Kölner Programmatic-Marketing-Agentur Echte Liebe.

Ein gelungener Messeauftritt einer Agentur bedarf einer gründlichen Planung.
Bild: © Koelnmesse GmbH / Constantin Meyer

Die Motive – als Agentur Teil der DMEXCO sein

Welche konkreten Ziele verfolgen Agenturen, wenn sie sich einen Messestand auf der DMEXCO sichern? Eines haben alle im Kopf: Netzwerken und Neukontakte knüpfen, gegenseitiges Kennenlernen – das ist wohl der Grundgedanke einer jeden Messe. Doch die weiteren Schwerpunkte legt jedes Unternehmen je nach Branche und Größe anders. So sieht beispielsweise die Agentur pilot die DMEXCO primär als Instrument für die Branchenpräsenz: „Wir sind mit großer Teamstärke vor Ort, um gemeinsam mit unseren Kunden Termine bei interessanten potenziellen und bestehenden Partnern zu machen“, so Managing Director Uli Kramer und fügt hinzu: „In den letzten Jahren gewinnt zudem die Erlangung von Neukontakten an Bedeutung“.

Einen ähnlichen Ansatz verfolgte Evernine auf der DMEXCO 2019: „Wir haben in erster Linie Soft KPI zur Awareness-Messung festgelegt, eine bestimmte Anzahl an Kontakten, die wir durch Gespräche erreichen wollten, sowie eine Anzahl an Terminen, die wir auf der Messe durchführen wollten“, sagt Alexander Roth, CEO der Evernine Group. Für Echte-Liebe-Geschäftsführer Siamac Alexander Rahnavard stehen ganz klar das Netzwerken sowie die Gewinnung von Neukunden seit jeher im Fokus: „Wir haben viel Laufkundschaft an unserem Stand gehabt und tolle Gespräche geführt“. Damit es auf der DMEXCO so rund läuft, ist aber eine gute Vorbereitung des Messeauftritts vonnöten – wie geht man diese an?

Agenturen berichten von ihren Erfahrungen auf der DMEXCO.
Bild: © Koelnmesse GmbH / Constantin Meyer

Klare KPIs festlegen, aber flexibel und open-minded bleiben

Während manche Agenturen ganz präzise Zielzahlen festlegen, gehen andere mit einem Richtwert an eine Messe heran. Bei pilot wurde etwa die Anzahl der konkreten Anfragen gemessen, genauso wie Zuschauer- und Abrufzahlen ihrer Vorträge auf der Bühne. Andere Agenturen setzen sich Ziele in Bezug auf die Gespräche, im Falle von Evernine etwa eine Anzahl an Terminen, die im besten Fall auf der DMEXCO geführt werden sollten, sowie Conversion Rate und Paid Content. Bei Echte Liebe ging es unter anderem um eine bestimmte Anzahl an generierten Leads, die man sich als Team-Ziel setzte. Andere Ziele können etwa ein Wachstum der Social-Media-Followerzahlen um 10 Prozent oder direkt vor Ort unterschriebene Geschäftsabschlüsse sein.

Nur mit einem gut durchdachten Konzept lassen sich mit einem Messeauftritt optimale Ergebnisse erzielen.
Bild: © Koelnmesse GmbH / Constantin Meyer

Vorbereitendes Messemarketing – welche Möglichkeiten gibt es?

Für die Ankündigung eines Messestands eröffnen sich zahlreiche Möglichkeiten – von Bannerwerbung über Social-Media-Kampagnen bis hin zu Hinweisen in den E-Mail-Signaturen. „Das bedeutet, Marketing- & PR-Aktivitäten im Vorfeld anzugehen, während der Messe und auch im Nachgang. Dazu sollte eine eigene Landingpage mit Informationen zur Messe, den eigenen Themen und einer Möglichkeit zur Terminvereinbarung immer bereitstehen“, erzählt Evernine CEO Alexander Roth. Die Wichtigkeit einer gründlichen Vorbereitung betont auch Uli Kramer. Angesichts der inzwischen enormen Größe der DMEXCO sollten Agenturen nur mit gut durchdachtem Konzept und vorab vereinbarten Gesprächsterminen zur Messe anreisen, rät der pilot-Manager.

Wohlfühl-Ambiente und Standgestaltung: Welche Maßnahmen ziehen?

Wer über die DMEXCO läuft, bekommt irgendwann Hunger oder benötigt einen Koffein-Schub. Diesen Bedürfnissen kam Echte Liebe getreu ihres Namens entgegen. Geschäftsführer Siamac Alexander Rahnavard spricht von einer Open-Doors-Politik am Stand – ein Barista leistete hier ganze Arbeit: „Alle waren willkommen und freuten sich über die Verschnaufpause – so haben wir wirklich tolle Kontakte geknüpft, aus denen Neukunden wurden“. Viele Agenturen setzen außerdem auf Give-Aways. Der gute alte Kugelschreiber wird auf Messen oft in Kombination mit einem Schreibblock gebraucht, äußerst sinnvoll und sehr beliebt sind außerdem kleine Wasserflaschen.

Empfehlenswert sei es in jedem Fall, über gute Ortskenntnisse zu verfügen. Wer „Passanten“ spontan bei der Suche nach den Toiletten weiterhelfen kann, kommt schnell ins Gespräch. Von Besuchern sehr geschätzt werden außerdem geführte Touren: „Unsere individuell für Kunden geplanten Guided Tours genießen einen hervorragenden Ruf und werden gerne wahrgenommen.“, berichtet Uli Kramer. Absolut wichtig ist zudem für Agenturen, ein funktionierendes, kommunikationsfreudiges Messe-Team zusammenzustellen. Mitarbeiter müssen gut geschult und gebrieft werden, damit sie das volle DMEXCO-Potenzial ausschöpfen und proaktiv zur Erfüllung gesetzter KPIs beitragen.

Die Agentur-Bilanz – so lief die DMEXCO 2019

Generell ziehen unsere 3 Beispiel-Agenturen ein durchweg positives Fazit und berichten von inspirierenden Gesprächen am Stand: Guided Tours, einladende Standpolitik und gehaltene Präsentationen. So unterschiedlich die Wege zum Messeerfolg waren – unterm Strich fallen die Resümees mehr als zufriedenstellend aus. Willst du in diesem Jahr zum ersten Mal als Agentur Teil der DMEXCO sein? Erstausstellern empfehlen die erfahrenen Agentur-Chefs, mit einem gründlich durchdachten Konzept sowie mit einem aufgeschlossenen Team zu starten, Wunschzielgruppen festzulegen und realistische KPIs zu definieren. Und bei aller Planung und Vorbereitung des Messeauftritts dürfen natürlich – gerade im Agentur-Space – Offenheit, gute Laune und eine gute Portion Spontanität nicht fehlen!

Let’s talk numbers: Welche konkreten Resultate unsere 3 Beispielagenturen durch welche Maßnahmen erzielen konnten, seht ihr in unserem Show Case Sheet!

Download

DMEXCO 2020 – mit einem großen Dachthema

Die DMEXCO wird von vielen Ausstellern als erste Fachmesse und demnach als erster großer Branchentreff in diesem Jahr gesehen – sowohl digital @home als auch on site in Köln. Zweifellos wird das Corona-Virus mit seinen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Folgen in diesem Jahr Gesprächsthema Nummer 1 sein. Umso interessanter und aufschlussreicher ist dann der direkte Austausch darüber, wie COVID-19 die Digitalbranche verändert hat, wie Unternehmen mit den neuen Bedingungen umgegangen sind, welche Chancen sich eröffnen werden, und und und … kurz: Es wird spannend!

Diese Story teilen