Zurück
Announcement

DMEXCO Umfrage zu Werbespendings: Budgets sinken 2021, Digital gewinnt im Mediamix weiter

Digitale Kanäle werden auch 2021 einen höheren Anteil im Mediamix der deutschen Unternehmen erhalten. Gewinnen werden dabei vor allem Suchmaschinen, Soziale Netzwerke und Audio-/Video-Plattformen. Die Werbebudgets für Print und Außenwerbung sollen hingegen weiter sinken. Insgesamt, so die Prognose der über 500 befragten Entscheider, gehen die Ausgaben für Werbung in Deutschland 2021 leicht zurück. Das sind wesentliche Ergebnisse einer repräsentativen Online-Umfrage von Civey unter Fachleuten aus Kommunikation, Marketing und PR in Deutschland im Auftrag der DMEXCO.
September 21, 2020

Die großen Gewinner der aktuellen DMEXCO Umfrage zur Entwicklung der Werbebudgets für 2021 sind Suchmaschinen und soziale Netzwerke. Bei 37 Prozent der Befragten wird das eigene Unternehmen 2021 mehr Werbegeld ausgeben als in diesem Jahr. 23 Prozent wollen mehr in Werbung auf Audio- und Video-Plattformen investieren, 17 Prozent in Ads auf redaktionellen Internetseiten. Der mit Abstand größte Teil der Befragten (40 Prozent) wird 2021 in keinem Kanal mehr Geld für Werbung ausgeben. Obwohl die meisten Befragten (45 Prozent) ihre Werbeausgaben für 2021 bisher noch gar nicht oder nur in Ansätzen geplant haben, ist die Stimmung relativ eindeutig: Bei 29 Prozent soll das Budget (im Vergleich zu 2020) im kommenden Jahr stabil bleiben, 26 Prozent rechnen mit weniger Budget. Knapp 18 Prozent wollen mehr ausgeben. Diese Ergebnisse lassen für 2021 in Summe leicht sinkende Werbebudgets erwarten. Angesichts der aktuellen Pandemie und den gesamtwirtschaftlichen Prognosen für 2021 ein nachvollziehbares Stimmungsbild.

Print, Radio und TV haben das Nachsehen

Die großen Verlierer bleiben auch im kommenden Jahr laut Umfrage gedruckte Zeitungen und Zeitschriften: Die Hälfte aller Befragten geht davon aus, dass 2021 weniger Geld in Print investiert wird. Eher geringere Budgets werden auch für das Radio und die Außenwerbung prognostiziert. Auch klassisches TV könnte leichte Einbußen verzeichnen: 6 Prozent wollen in ihrem Unternehmen nächstes Jahr mehr Geld für Fernsehwerbung ausgeben, knapp 12 Prozent wollen weniger investieren.

Für die repräsentative Studie hat das Markt- und Meinungsforschungsunternehmen Civey im Auftrag der DMEXCO über 500 Fachkräfte vom 18. August bis 8. September online befragt.

“Auf der diesjährigen DMEXCO @home werden wir zahlreiche nationale und internationale Top-SpeakerInnen und Werbetreibende begrüßen können. Ich bin sehr gespannt darauf, wie ihre Einschätzung der zukünftigen Trends im Mediamix 2021 ausfällt. Unsere aktuelle Studie liefert für den deutschen Markt schon mal erste Zahlen und Fakten als Diskussionsgrundlage”, sagt Milko Malev, Director Communications & Media der DMEXCO.

“Die Digitale Wirtschaft ist einer der Gewinner der Corona-Pandemie. Digitale Technologien haben in der Krise vieles möglich gemacht, was noch kurz vorher undenkbar schien. Die Werbegelder scheinen jetzt der höheren Aufmerksamkeit zu folgen. Umso wichtiger ist es, sich über aktuelle Entwicklungen im digitalen Marketing auf dem Laufenden zu halten”, ergänzt Dr. Dominik Matyka, Chief Advisor der DMEXCO.

Werbegelder_Deutschland_Zuwachs_2021

Das Ticket für die DMEXCO @home kostet 99 Euro und ist über den Online-Ticketshop erhältlich https://dmexco.com/de/tickets/.

Bildmaterial zur DMEXCO steht online unter https://go.dmexco.com/de/press-downloads-dmexco zur Verfügung.

Über #DMEXCO

Die DMEXCO ist Europas führendes Digital Marketing & Tech Event. Wir verstehen uns als Community und zentraler Treffpunkt aller wichtigen Entscheidungsträger aus digitaler Wirtschaft, Marketing und Innovation. Wir bringen Branchenführer, Marketing- und Medienprofis sowie Technologie- und Innovationstreiber an zentraler Stelle zusammen, um gemeinsam die digitale Agenda zu definieren. DMEXCO bietet ein ganzes Ökosystem aus Vorträgen internationaler Speaker, Ausstellungen von Top-Brands und praxisorientierten Masterclasses – alle mit Blick auf digitale Trends und zukünftige Business-Potenziale.

Die DMEXCO 2020 findet als DMEXCO @home am 23. und 24. September 2020 statt. Die digitale Event-Plattform bietet mit knapp 700 SpeakerInnen exklusive Live-Inhalte und Top-ReferentInnen aus der Digital-, Media- und Marketingbranche sowie innovative Features für Networking, Live-Interaktion und Business.

In Köln setzen wir die Benchmark als Netzwerk- und Business-Plattform der Digitalwirtschaft. Entscheidungsträger bilden sich weiter und lassen sich inspirieren, knüpfen Kontakte und schließen Geschäfte ab. DMEXCO ist der Ort, wo das digitale Geschäft von morgen schon heute erlebbar ist.

Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. ist – unter besonderer Mitwirkung des Online-Vermarkterkreis (OVK) – ideeller und fachlicher Träger der DMEXCO sowie Inhaber der Marke. Veranstalter der DMEXCO ist die Koelnmesse.

Informationen sowie Fotos, Videos und O-Töne finden sich unter http://dmexco.com, www.facebook.com/dmexco, www.twitter.com/dmexco und www.youtube.com/dmexcovideo.