Zurück
Announcements

Ready for DMEXCO 2018: Bericht vom Vortag

Der Vortag der DMEXCO 2018 steht im Zeichen von Feinschliff und Vollendung. Ein Überblick und Lagebericht.
Von Axel Hoffmann September 11, 2018
Aufbau_Post_Amazon_180911.v1

Die Vorbereitungen für Expo und Conference sind weitgehend abgeschlossen. An den Aussteller-Ständen werden letzte Hände an- und Materialien ausgelegt. Auch in den Lounges und „Welten“ – Agency Lounge und World of Agencies, World of Experience (samt VR Lounge) und Start-up Village – werden allenthalben noch die Details kreiert. Und die Stages atmen schon den Duft von Insights und Knowledge, die ab morgen geteilt und diskutiert werden wollen.

Positives Meinungs- und Stimmungsbild

Es knistert. Schon auf der Zielgeraden zur DMEXCO 2018 war ein extrem positives Stimmungsbild mess- und erkennbar. Es gab sehr viel Social Media Buzz mit Beiträgen auf allen bekannten Plattformen und Kanälen. Von Vorfreude, Erwartung und angenehmen Aussichten geprägt, wie die umfangreiche Auswertung der letzten 30 Tage von DMEXCO Monitoring-Partner und Aussteller Linkfluence ergab.

screenshot tonality.v1

Weitere Erkenntnisse der Auswertung: Englisch ist gleichberechtigt prägende Sprache und macht die internationale Bedeutung der DMEXCO deutlich. Die geschlechtliche Verteilung nach Autorinnen und Autoren bleibt in ihrer Gewichtung jedoch klar hinter der sehr ausgeglichenen auf unseren Conference Stages zurück.

Meistgenutzte Plattform ist Twitter (77,5%), gefolgt von Facebook (5,7%) und Instagram (4,2%). Spannend auch das Bild der Influencer, die im Themenfeld der #DMEXCO18 auf diesen Plattformen aktiv sind: Top Corporate Accounts sind Hootsuite, Adobe Experience Cloud, HubSpot, Teads und Magento. Top-Medien international The Drum und NBC, national die W&V, die WirtschaftsWoche und das t3n Magazin.

Eine parallel erstellte Auswertung von DMEXCO Aussteller Brandwatch ergab, dass das Thema Künstliche Intelligenz in Social Media, Foren, Blogs und News-Seiten für den meisten Buzz sorgte. Gefolgt von den Themen E-Commerce und Kundenerlebnis. Damit sind auch die Schwerpunkte der digitalen Agenda klar, die ab morgen definiert und diskutiert wird.

Einstimmung in Pre-Events

Der Vortag der DMEXCO steht traditionell im Zeichen der Pre-Events, die gerade laufen oder teilweise schon erfolgreich abgeschlossen sind: Beim OroVibe trafen sich Onlinehändler, Lösungsagenturen und Technologieanbieter, um Sichtweisen auf den B2B E-Commerce zu teilen, Erfahrungen und Erkenntnisse zu den Trendthemen der digitalen Transformation auszutauschen. Zeitgleich fand der Online Ad Summit des Bundesverbands Digitale Wirtschaft (BVDW) statt, der sich mit den Herausforderungen der Digitalbranche „zwischen Adblocking und Datenschutz“ beschäftigte.

Zur Stunde bittet Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker zum internationalen Empfang ins historische Rathaus. Eingeladen sind alle Teilnehmer des DMEXCO Start-up Villages und Vertreter des Kölner Start-up-Ökosystems.

Für namhafte Teilnehmer von Expo und Conference fanden und finden außerdem gleich mehrere exklusive Treffen statt. So haben sich ausgewählte Thought Leader beim VIP Networking u.a. mit den Advertising Tech Trends 2019 beschäftigt. Im Anschluss folgt nun die VIP Opening Party in der Flora. Fast nebenan findet gerade die Metapeople Performance Night in der Wolkenburg statt, die morgen Ort der offiziellen DMEXCO Party ist. Dann unter dem Pop- und Power-Motto „DMEXCO meets I LOVE ENGTANZ“. Früher am Tag hatten sich bereits C-Level Entscheider zum OVK Executive Dinner getroffen, während andere geladene Gäste exklusive Amazon Insights erhielten.

Morgen früh um 9.00 öffnet Europas Leit-Event seine Tore für über 40.000 Fachbesucher aus dem Digitalen Business – und für zwei Tage Vernetzung und Dialog, Weiterbildung und Inspiration. Let the gains begin.

Axel Hoffmann (c) pr://ip
Artikel teilen