Zurück

Sigrid Dalberg-Krajewski von Delivery Hero über Quick Commerce

Podcast Episode 56
Podcast Episode 56
Das Konzept des Quick Commerce könnte die Landschaft des Online-Handels nachhaltig verändern.
Sigrid Dalberg-Krajewski, Director of Global Corporate Communications bei Delivery Hero, im Gespräch mit unserem Host Alex Wunschel über Quick Commerce, Nachhaltigkeit und mehr.

28 Minuten – so lange dauert die durchschnittliche Lieferzeit des weltweit größten Bestelldienstes für Essen. Delivery Hero, gegründet im Jahr 2011 in Berlin, ist heute in 43 Ländern und 600 Städten rund um den Globus tätig. Die Food-Delivery-Plattform beschäftigt weltweit rund 27.000 Angestellte und ist darüber hinaus in zahlreichen lokalen Ökosystemen mit Restaurants und Shops vernetzt.

In weniger als zehn Jahren hat sich Delivery Hero vom Berliner Start-up zu einem global agierenden, börsennotierten Unternehmen gemausert. Im Podcast spricht unser Host Alex Wunschel mit Sigrid Dalberg-Krajewski, Director of Global Corporate Communications bei Delivery Hero, über die rasante Entwicklung der heute führenden Zustellplattform und darüber, wie es sich anfühlt, als Online-Lieferdienst in den DAX aufgenommen zu werden.

Doch bei Delivery Hero geht es nicht mehr nur um die zeitnahe Auslieferung von Essen. „Wir haben vor kurzem auch Pionierarbeit in einem neuen Segment oder einer Kategorie geleistet, die wir Quick Commerce nennen. Und Quick Commerce ist die nächste Generation des E-Commerce“, sagt Dalberg-Krajewski. Mit seinem Quick-Commerce-Konzept will sich Delivery Hero künftig nicht mehr auf Restaurantessen konzentrieren, sondern seinen Kunden unterschiedliche Dinge des täglichen Bedarfs nach Hause liefern – und das so schnell wie möglich. „Wir sprechen hier von fast sofortigen Lieferungen“, macht Sigrid Dalberg-Krajewski klar. „Statt auf eine Lieferung am nächsten Tag zu warten, können Sie also im Handumdrehen Ihre Einkäufe besorgen, oder Ihre Eier, die Ihnen für Ihr Frühstücksomelett fehlen, oder ein Ladegerät, das Sie vielleicht zu Hause vergessen haben.“

„Restaurantessen ist der Kern unseres Geschäfts, aber wir sehen, dass Quick Commerce etwas ist, in das wir für die Zukunft wirklich investieren wollen. Wir sehen auch, dass es etwas ist, das die Kunden wollen. Es ist etwas, das sie brauchen."

Sigrid Dalberg-Krajewski, Director of Global Corporate Communications bei Delivery Hero

Ob Lebensmittel, Blumen oder Pharmazieprodukte – Sigrid Dalberg-Krajewski sieht im Quick Commerce die Chance, in Zukunft alle Produkte, die Kunden benötigen, lokal und schnell auszuliefern, und damit die Customer Experience auf ein ganz neues Level zu heben. Um das zu erreichen, müssen der lokale, stationäre Handel und der E-Commerce intelligent miteinander verknüpft werden. Wie das geht, verrät Dalberg-Krajewski im Podcast.

Außerdem spricht unser Host Alex Wunschel mit Sigrid Dalberg-Krajewski darüber,

  • wie Delivery Hero die Entwicklung zu einem DAX-notierten Unternehmen geschafft hat,
  • wie die Quick-Commerce-Kultur des Unternehmens aussieht,
  • wie Lieferprozesse beschleunigt werden und welche Rolle Data und Business Intelligence dabei spielen,
  • was Quick Commerce mit dem klassischen Tante-Emma-Laden gemeinsam hat,
  • für welche zentralen Werte Delivery Hero einsteht,
  • warum Delivery Hero in Start-ups investiert, die nachhaltige Lösungen in der Lebensmittelversorgungskette anbieten.

Und jetzt wünschen wir dir viel Spaß beim Zuhören!

Alex Wunschel, dmexco Podcaster
Diese Episode teilen