Zurück

pilot im DMEXCO-Interview

Mit frischen Ideen zur Markenkommunikation stellt die Kommunikations-Agentur pilot bei der DMEXCO @home aus.
Bild: © pilot

#1 Warum seid ihr dieses Jahr als Aussteller auf der DMEXCO @home dabei?

Als Kommunikations-Agentur haben wir uns schon immer damit schwergetan, als DMEXCO-„Aussteller“ bezeichnet zu werden. Wir sehen uns eher als Ideen-Geber und Mittler zwischen Werbungtreibenden und Medien- oder Tech-Anbietern. In dieser Rolle geht es uns vor allem um den Dialog zwischen Anbietern und Abnehmern, aus dem neue Impulse für erfolgreiche Kommunikation von Marken entstehen.

Das Konzept der DMEXCO @home erlaubt es uns mehr denn je, unseren Schwerpunkt auf die Kommunikation mit dem Markt zu legen und neue Kontakte herzustellen. Außerdem sehen wir gute Möglichkeiten, unsere über viele Jahre erfolgreichen Guided Tours für Kunden in die digitale Welt zu überführen – mit deutlich höherer Effizienz und Reichweite.

#2 Welches Produkt beziehungsweise welche Geschäftsidee werdet ihr auf der DMEXCO @home vorstellen?

Wie oben beschrieben wird es auch auf der DMEXCO @home von uns keine „Produkte“ in virtuellen Glasvitrinen zu sehen geben. Stattdessen werden wir mit allen Leistungsbereichen unserer Agentur präsent sein und exklusive Forschungsergebnisse rund um die Corona-Krise vorstellen, aus denen sich wertvolle Empfehlungen für die Kommunikation von Marken nach der Krise ableiten.

#3 Welche der Features (Masterclasses, Spaces, Session etc.) werdet ihr für die Vorstellung nutzen? Und wie genau kommen die Features zum Einsatz (z. B. Roadshow etc.)?

Wir werden bei der DMEXCO @home eine bunte Mischung aus verschiedenen Elementen nutzen. Angefangen beim pilot Showroom, bei dem wir unsere Agenturmarke und unsere Themen in Szene setzen werden. Hinzu kommen eine Masterclass zum Thema digitale Unternehmenskommunikation und unsere Teilnahme am Konferenzprogramm – unter anderem mit der Vorstellung brandneuer Ergebnisse unserer exklusiven Studienreihe „pilot Radar“ über Markenkommunikation in Zeiten von Corona. Wir werden zudem einen Space und das dazugehörige Virtual Café nutzen, um interessierten DMEXCO-@home-Teilnehmern die Möglichkeit zu geben, mit Experten aus unserem Haus zu speziellen Themen – von digitalem Best-Ager-Marketing über digitale Screen-Kommunikationskonzepte bis hin zu Programmatic-Advertising-Lösungen – in den persönlichen Austausch zu gehen.

#4 Welche flankierenden Maßnahmen habt ihr geplant (Mailings, Werbung, Kampagnen)?

Rund um Veranstaltungen und Event-Kooperationen entwickeln wir bei pilot grundsätzlich ein umfangreiches Kommunikationskonzept mit zahlreichen Corporate-Content-Maßnahmen. So entstanden flankierend zur DMEXCO @home in diesem Jahr unter anderem eine Sonderausgabe unserer Agenturpublikation PILOTSPOTLIGHT und Video-Snippets mit den Fokusthemen unserer Digitalexperten. Bei der Distribution dieser Inhalte setzen wir sowohl auf zielgerichtete Social-Media-Kommunikation als auch auf Newsletter beziehungsweise Mailings an Kunden, Journalisten und potenzielle Neukunden.

#5 Was sind eure Erwartungen an die DMEXCO @home?

Wer sollte Vorreiter in digitalen Branchenevents sein, wenn nicht die digitale Marketingbranche? Im Corona-Jahr ist DMEXCO @home DIE Chance, das erfolgreiche Messe- und Kongress-Konzept der Vergangenheit in die digitale Welt zu überführen, neue Formate und Kommunikationsangebote zu testen und die DMEXCO damit langfristig zukunftsfähig zu machen. Wir sind sehr gespannt, wie uns das gemeinsam gelingen wird.

Diese Story teilen